Blog

Newsletter erwünscht? Danke für Deine Nachricht!


Administration

Atom

2022-04-01

April-Brief 2022 - Erleichterung

Willkommen im Frühling! Es ist so schön, die ersten bunten Blümchen zu begrüßen,… wenn da nur nicht gleich irgendwer drübertrampelt. Geht es Dir auch so? Die Verletzlichkeit ist bei vielen Menschen auf Anschlag, die Emotionalität und Moralisierung in den Gesprächen kann einem ganz schön zusetzen. Ich höre, dass sich die Gesprächsmöglichkeiten sehr reduziert haben, die Kontakte abflachen und weniger werden, die Kommunikation schwieriger wird. Was kann man tun?

Eine gute Möglichkeit, in Gesprächen Haltung und gesunde Grenzen zu wahren, ist die Kunst der Differenzierung. Es gibt drei Arten von Aussagen oder Urteilen, die einem um die Ohren fliegen können:

1. Das Denk- bzw. kognitive Urteil: “Bei Rot über die Ampel fahren ist verboten.”… Logische Aussage von richtig und falsch - wichtig, um sich den geltenden Regeln gemäß orientieren zu können. Nur auf dieser Ebene kann vernünftig gesprochen werden. Der Überbegriff: DAS WAHRE.

2. Das Gefühls- bzw. emotionale Urteil: “Ich mag dieses Parfüm nicht.”… Geschmacks-Aussage von schön und hässlich - subjektiv und eine Frage des Geschmacks. Diese Ebene ist nicht diskutierbar, hier kann man sich die Energie sparen! Der Überbegriff: DAS SCHÖNE.

3. Das moralische bzw. sittliche Urteil: “Du bist verkehrt.”… Richterliche Aussage von gut und böse - ein Urteil, das ausschließlich einer entsprechenden Instanz, einem legitimierten Richter, vorbehalten ist. Der Überbegriff: DAS GUTE.

Ordnet man belastende Gesprächsaussagen diesen Kategorien zu, entsteht Entlastung. Man kann damit die Kommunikation auf eine vernünftige Ebene ziehen. Kommt jemand auf der Ebene 2 oder 3 daher, kannst Du klar das Stoppschild heben. Und selbstverständlich gilt dies auch umgekehrt… Die Beachtung macht Deine Kommunikation angenehm und erfolgreich!

Übrigens: Wenn man vor Gericht sagt, der andere sei ein Lügner, führt das zu einer amtlichen Rüge - weil richterliches Urteil! Besser auf die Ebene 1 wechseln: “Das was er sagt, ist nicht wahr.” Ein großer Unterschied! Spürbar?

“Das Wahre suchen und das Schöne lieben,
Das Gute üben,
Kein edler Ziel kann im Leben
Ein Mensch erstreben,
Kein reiner Glück kann auf Erden
Der Seele werden.”

(Karl von Gerok)

Ich bin nicht nur für Aufstellungsarbeit da
- mit der Du gezielt Grenzen pflegen und aufbauen,
- alte Traumata aus Deinem System in der Vergangenheit ablegen
- und verstrickte Beziehungsmuster klären kannst,

sondern auch für ein heilsames Gespräch
- um eine leichtere, befreiende Sichtweise zu empfangen,
- damit Du Dir Luft machen und Deinen Kummer besprechen kannst
- und wo es ausschließlich um Dich geht.

Frohe Osterzeit und herzliche Grüße,

Karin
💛

© Copyright 2022 – Der Text ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Übernahme, Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten. Das Weiterleiten des ungekürzten und unveränderten Textes ist unter Angabe der Quelle erlaubt. Karin Probst-Trinker, Pliening, 1.4.2022

Admin - 06:35:23 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.